top of page

Eurokrise 2.0: Game Over?

Aktualisiert: 28. Aug. 2022

Die Inflation markiert die höchste Rate seit Jahrzehnten. In unserem Blogeintrag Schreckgespenst Inflation




sind wir darauf näher eingegangen.

Auf keinen Fall möchten wir Sie, wie etwa die öden Nachrichten, weiter mit den üblichen bekannten Problemen langweilen, warum der Euro zum scheitern verurteilt ist. Wen dies weitergehend interessiert, dem können wir folgende Videos wärmstens empfehlen:






In der EU existieren letztendlich zu viele unterschiedlich starke und schwache Volkswirtschaften. Eigentlich ist der Euro zu schwach für Deutschland und zu stark für Griechenland, Italien oder Spanien. Hinzu gesellen sich derzeit folgende spannende Krisen:


-Eurokrise 2.0

-Inflation

-Rezession

-die aufgeschobene Eurokrise 1.0

-Zombie Unternehmen und Zombiewirtschaften

-Corona

-Lieferkettenunterbrechung

-China Lockdown

-bevorstehender Herbst Lockdown in Europa

-Produktionsstillstand Automobil und Zulieferer (auch in anderen Bereichen)

-Infrastrukturprobleme

-Einige Regionen immer noch im Aufbau (Flut)

-Krieg

-Hohe unsinnige Kriegssonderausgaben

-Mangel an Fossilen Brennstoffen

-Mangel an Produktionsrohstoffen

-irre Energiepolitik

-Affenpocken

...


Wir hören hier mit dem Aufzählen auf, da wir womöglich endlos so weitermachen könnten.


Zu allen o.g Problemen könnte sich eine schwere Rezession im Anflug befinden.

Um ehrlich zu sein, ist diese sogar sehr wahrscheinlich und so gut wie unvermeidbar. Wussten Sie beispielsweise, dass der Euro in zwei Monaten knapp 40% zum Brasilianischen Real verloren hat?

Bitte beachten Sie auch, dass in der Rezession nahezu alle Assets unter massiven Druck geraten können bzw. werden. Wenn Sie daher in dieser heiklen Lage nicht auf dem falschen Fuß erwischt werden möchten, kontaktieren Sie gerne unverbindlich einen unserer Spezialisten.


Wir sehen uns dort!


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page